Alle Artikel seit 2005

Terror in Hamburg. Oder nur ein Error?

26. August 2005, 16.40 Uhr von

Da unterhalten sich drei Personen an der Bushaltestelle in einer fremden Sprache. Sie können frei reden, es versteht sie ja niemand. Die Komik läge nun darin, wenn einer der Passanten plötzlich antworten würde. Ätsch, ich habe alles verstanden. Nun hat sich das vielleicht wirklich so zugetragen. Im Hamburg. Aber der Passant ging zur Polizei. Da versteht jemand, was andere auf arabisch sagen. Also spricht er selbst arabisch. Er ist der gute Araber. Und dann sind da noch die bösen Araber. Hat da etwa die Palästinensische Volksfront die Volksfront von Palästina belauscht?

Fahndungsfotos der gesuchten Araber
An der Bushaltestelle arabisch gesprochen (Quelle: Spiegel Online)

Nicht ohne Grund siedelt Spiegel Online die Meldung im Panorama an. Tagesschau.de ist der Polizei-Großeinsatz heute mittag kein eigener Beitrag wert, sondern verlinkt auf Seiten des NDR. Was ist denn nun wirklich geschehen? Der sprachkundige Passant ist natürlich kein Araber, sondern Nordafrikaner. Die Polizei schätzt seine Aussage als glaubwürdig ein, über Indizien lässt sich diese sogar belegen. Aber auch um ein Missverständnis kann es sich handeln. Also ist man genauso klug wie zuvor, veröffentlicht Fahndungsfotos und schickt 1.000 Polizisten zum Einsatz raus.

Wird da etwa mit Kanonen auf Spatzen geschossen? Das sicher nicht. Entweder gibt es keine Spatzen oder eine immense Terrorgefahr. Das weiß nicht einmal die Polizei. Die Medien wissen das erst recht nicht. Es geht auch gar nicht um Aufklärung oder Terrorabwehr, sondern um die Schlagzeile. Darüber sollte man mal einen Film drehen.

Auch zum Thema: Hoffentlich nur Pausenbrote im Rucksack

Update: Mittlerweile hat sich herausgestellt, dass es sich um einen Error gehandelt hat. Die drei vermeintlichen Bombenleger waren kurz in Polizeigewahrsam, befinden sich nun aber wieder auf freiem Fuß.



Kommentare abonnieren (RSS)
Trackback-URL

7 Antworten zu “Terror in Hamburg. Oder nur ein Error?”


Fatal error: Call to undefined function comment_favicon() in /var/www/web297/html/netzausfall2/wp-content/themes/netzausfall_3/comments.php on line 30