Alle Artikel seit 2005

Google Epic: Nie mehr zur Schule gehen!

28. Februar 2006, 11.02 Uhr von

Ein kleinisches episches Werk in Flash, Google Epic 2005 von Robin Sloan und Matt Thompson, gibt es nun auch auf Deutsch. (via Golem.de) Übersetzt im Auftrag der Aperto AG. Der rechte Spannungsbogen fehlt allerdings, man könnte meinen, die Maschinen hätten bereits die Macht übernommen, so monoton wird erzählt (wahlweise auch die Aliens, immerhin wird der deutsche Text von der Synchronstimme von Akte-X-Beauty Scully gesprochen). Im ersten Drittel wird die bekannte Vergangenheit erzählt, wann das WWW erfunden und Amazon bzw. Google gegründet wurden.

Google Epic
Wenn Sie diese Vergangenheit hatten, wird ihre Zukunft so aussehen.
(Bild: Aperto)

Die heraufziehende Zukunft scheint allerdings nichts anderes zu sein als eine Produktempfehlung von Amazon: Wenn Sie diese Vergangenheit hatten, wird ihre Zukunft so aussehen. Alles berechenbar. Eine Rekombination der bekannten Erwartungen. Die Informationen werden soweit auf den einzelnen Menschen zugeschnitten, dass er als Kind eigentlich gar nicht mehr zur Schule gehen muss. Das wird dann schon von Googlezon besorgt. Diese Spinnerei ist allerdings nicht Bestandteil des Films. Wäre ja auch zu schön gewesen.

Matrix war da schon viel weiter. Die Borgs übrigens auch. Ist Fiktion, ich weiß. Aber vielleicht steckt da doch mehr Weisheit drin (nicht Wahrheit) als in Google Epic. Hirnride.de hört allerdings den Terminator 2 an die Tür klopfen. Wohnt der nicht auch in Kalifornien? Gleich um die Ecke? Egal.



Kommentare abonnieren (RSS)
Trackback-URL

Kommentar schreiben